Retro mal anders: Game Boy

Befasse mich die letzten Tage intensiv mit den älteren Game Boy-Varianten. Das Angebot an alten Konsolen ist dabei quasi unerschöpflich. Ich selbst hatte Mitte der Neunziger einen Ur-Game Boy in durchsichtigem Gehäuse.

Aktuell bin ich mir nicht ganz sicher über den Verbleib dieses Gerätes. Habe aber meine Familie schon aktiviert, um mal in einigen Kartons zu stöbern, die im Keller meiner Eltern verstaut sind. Ich bin zuversichtlich, dass das Teil wieder auftaucht. Freue mich daher schon auf Spiele wie Super Mario, Wario, Kirby, Donkey Kong oder Pokémon. Gerade Pokémon kann mich durchaus heute noch fesseln. Allerdings gilt das nur für die „Ur-Geschichte“, sprich die ersten 151 Monster. Ich hatte selbst die blaue Edition und komme vermutlich auf weit über 200 Stunden Spielzeit.
Den neuen Versionen und neuen Pokémon kann ich nichts abgewinnen. Vermutlich war ich damals dann einfach zu alt dafür. 😉

Selbst wenn mein eigener Game Boy nicht mehr auffindbar sein sollte, ist das nicht unbedingt ein Drama. Ich bin durchaus geneigt, ein älteres Modell bei eBay zu erstehen. Aber wir werden sehen.

Wie ich nach ein wenig Recherche im Netz festgestellt habe, gibt es ganze Foren und auch Shops, die sich auf den Umbau und den Erhalt der älteren Geräte spezialisiert haben. Das stimmt mich zuversichtlich, relativ einfach an Ersatzteile und auch nützliche Hinweise zu kommen. Ich halte euch dazu auf dem Laufenden.

An was erinnert ihr euch denn in Bezug auf den Game Boy oder andere Konsolen der Neunziger?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.